AGB

1. Anmeldung/Zustandekommen des Vertrages
1.1. Eine/r meldet für beide an: Sollte ein/e Partner/in nicht nur sich selbst, sondern auch den oder die andere/n anmelden, so bestätigt sie/er hiermit, dazu bevollmächtigt zu sein.

1.2. Nach Senden Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatische Anmeldebestätigung. Der Vertrag kommt mit Absenden der Anmeldebestätigung durch uns zustande. Der Teilnahmebetrag ist möglichst rasch, spätestens jedoch binnen 14 Tagen ab der Anmeldung fällig.

1.3. Wir haben begrenzte Teilnehmerzahlen. Die prompte Zahlung des Teilnahmebetrages ist wichtig, zumal wir Ihnen erst nach Eingang des Teilnahmebetrages für zumindest einen der Partner auf unserem Konto Ihren Platz endgültig reservieren können. Unser Angebot zu dem in der Anmeldung genannten Preis gilt bis alle Plätze vergeben sind. Für den Fall, dass Sie nicht teilnehmen können, weil Sie keinen Platz erhalten, refundieren wir Ihnen den Teilnahmebetrag.

1.4. Die Mindestteilnehmerzahlen sind abhängig von der Art der Veranstaltung. Bitte beachten Sie, dass die im Anmeldeformular dargestellte Dauer der Veranstaltung die Mindestlaufzeit des Vertrages ist.

2. Storno
Niemand sagt gerne ab. Da unsere Veranstaltungen langfristig geplant werden, ist es bei Absagen für uns schwierig, kurzfristig Ersatzteilnehmer/innen zu finden.

Anmeldevorgang
Nach Senden Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Der Vertrag kommt mit Absenden der Anmeldebestätigung durch uns zustande. Der Teilnahmebetrag von 340€ ist innerhalb von 14 Tagen nach der Bestätigung auf folgendes Konto zu überweisen:
Eva Wessely AT942011128814287300

Bis 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung eine Bearbeitungsgebühr von € 50
Bis 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung 50 % der Teilnahmegebühr = € 170,-
Ab dann  werden 100 % verrechnet – außer es wird ein Ersatzteilnehmer genannt.
Die Stornierung muss schriftlich erfolgen. Diese Veranstaltung ist umsatzsteuerbefreit, da es sich um eine psychotherapeutische Leistung handelt.

Allgemeines
Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung akzeptieren Sie die Geschäftsbedingungen inklusive Schweigepflicht, Stornokosten und Datenschutz.

Urheberrechtlicher Schutz
Sie nehmen zur Kenntnis, dass die Inhalte dieses Workshops und aller Veranstaltungsunterlagen urheberrechtlichen Schutz genießen. Jede über die eigene private Nutzung hinausgehende Vervielfältigung, Verbreitung oder sonstige Verwendung dieser Unterlagen ist dem Teilnehmer ausdrücklich untersagt.

3. Unterkunft
Wir stellen auf unserer Homepage lediglich Informationen über das Hotel/Gasthof bzw. die Kosten/Zimmerkategorien zur Verfügung, um die Organisation zu erleichtern. Deshalb geben wir auch Ihre Daten und Reservierungswünsche an das Hotel/den Gasthof weiter. Mit der Weitergabe dieser Daten sind Sie ausdrücklich einverstanden. Die Vereinbarung betreffend Unterkunft und Verpflegung bzw. Zimmerreservierung schließen Sie direkt mit dem Hotel/Gasthof. Für die Weiterleitung Ihrer Daten an das Hotel/den Gasthof und für die zur Verfügung Stellung der Information seitens des Hotel/Gasthof erhalten wir kein Entgelt. Unsere Information über Hotel/Gasthof begründet daher keine Haftung unsererseits für den zwischen Ihnen und dem Hotel/Gasthof abgeschlossenen Vertrag. Die Leistungen von Hotel/Gasthof, welches Sie in Anspruch nehmen, müssen Sie daher direkt beim Ho-tel/Gasthof bezahlen. Das Hotel/der Gasthof ist nicht unser Erfüllungsgehilfe.

4. Eigenverantwortung, Freiwilligkeit
4.1. Ihre Teilnahme erfolgt eigenverantwortlich und freiwillig.

4.2. Alle Übungsvorschläge, die Sie von uns erhalten, stellen Angebote dar. Sie entscheiden selbst, ob Sie diese annehmen wollen oder auch nicht.

4.3. Vorraussetzung zur Teilnahme ist die Volljährigkeit der Teilnehmer. Diese bestätigen Sie mit der Anmeldung. Ergibt sich bei Ihrer Teilnahme, dass Sie nicht volljährig sind, so können Sie ab diesem Zeitpunkt nicht weiter teilnehmen.

4.4. Die Teilnahme erfordert Ihre volle Konzentrations- und Aufnahmefähigkeit. Bitte denken Sie daran, dass Alkohol und Drogen diese Fähigkeiten beeinträchtigen.

4.5. Um unsere Leistung bestmöglich erbringen zu können, unterstützen uns Assistenten die zum Teil keine oder keine abgeschlossene psychotherapeutische Ausbildung haben, allerdings von uns angeleitet werden und unter unserer Aufsicht tätig werden. Sollten Sie die Unterstützung durch diese bei den Dialogen nicht wünschen, bitten wir Sie dies uns oder unseren Assistenten zu sagen, da dies andernfalls für uns nicht erkennbar ist.

4.6. Diese Veranstaltung dient dazu, die Qualität Ihrer Beziehungen zu verbessern. Der ausschließliche Anspruch dieser Veranstaltung ist es, gemeinsames Wachstum in Beziehung zu ermöglichen. Die Anwendung der Methoden und die Ergebnisse dieses Prozesses liegen in der alleinigen Verantwortung des Teilnehmers bzw. der Teilnehmerin.

5. Haftung/Änderung
5.1. Unsere Haftung ist ausgeschlossen, es sei denn, der Schaden wurde durch uns grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht. Im Fall der Haftung ist die Haftungssumme mit der Höchstgrenze der von uns abgeschlossenen Haftpflichtversicherung begrenzt. Wir haften nicht für atypische und daher nicht vorhersehbare Folgeschäden. Wir haften insbesondere nicht für Schäden, sofern die Teilnehmer deren Eintritt hätte verhindern können.

5.2. Diese Haftungsausschlüsse gemäß Punkt 5.1. gelten nicht, sofern Sie einen Personenschaden erleiden.

5.3. Unsere Haftung ist gegenüber allen Kunden ausgeschlossen, wenn die Durchführung der Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder durch sonstige wichtige Gründe verhindert wird, bzw. wenn eine Verschiebung des Termins wegen Erkrankung der Referenten erfolgt, oder weil wir keinen freien Platz mehr für Sie haben. Wir behalten uns auch vor, bei Vorliegen wichtiger Gründe den Ort der Veranstaltung zu ändern. Im Falle unserer Erkrankung behalten wir uns auch vor, einen anderen Referenten mit der Durchführung der Veranstaltung zu beauftragen. Bei Absage durch uns werden die gesamten von Ihnen an uns bezahlten Kosten für unsere Leistungen an der Teilnahme rückerstattet.

6. Psychiatrische Behandlung, Schwangerschaft, ärztliche Empfehlung
6.1. Sollten Sie in psychiatrischer Behandlung sein und/oder derzeit Psychopharmaka einnehmen, bitten wir Sie in Ihrem eigenen Interesse, vorher mit Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt über die Teilnahme zu sprechen. Gerne können Sie uns informieren – wenn Sie das wollen.

6.2. Wir haben sehr gute Erfahrungen und Rückmeldungen von Schwangeren, die an der Veranstaltung teilgenommen haben. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen noch eine zusätzliche Abklärung mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin.

6.3. Bitte besprechen Sie mit Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt auch jede andere psychische oder physische Beeinflussung, die Ihre Teilnahme in Frage stellen könnte.

7. Verschwiegenheitspflicht
Als Psychotherapeuten sind wir zur Verschwiegenheit über alle uns anvertrauten und bekannt gewordenen Geheimnisse verpflichtet. Unsere persönliche Überzeugung ist, dass diese Verschwiegenheitspflicht absolut wichtig ist um Ihnen die nötige Sicherheit zu bieten. Deshalb behandeln wir alle Informationen die wir von Ihnen erhalten streng vertraulich. Soweit dies zulässig ist, lassen wir uns davon auch nicht entbinden.

Sie verpflichten sich sämtlichen Teilnehmern und uns gegenüber, die Informationen die Sie über andere Teilnehmende erhalten ebenso vertraulich zu behandeln und Dritten – also Personen die nicht an der Veranstaltung teilnehmen – nicht weiterzugeben.

8. Informationen für Verbraucher
8.1. Dies gilt für jeden Rücktritt (gemäß 8.2., 8.3. und 8.4. der AGB):
Jeglicher Rücktritt muss uns gegenüber schriftlich erklärt werden. Die Absendung der Rücktrittserklärung innerhalb der Frist ist ausreichend.

8.2. Rücktrittsrecht nach § 3 Konsumentenschutzgesetz.

8.2.1. Wenn Sie der Antrag außerhalb unserer Praxisräume unterfertigt haben können Sie vom Vertrag zurückzutreten. Dieser Rücktritt kann bis zum Zustandekommen des Vertrages (Anmeldebestätigung durch uns) oder danach binnen einer Woche erklärt werden.

8.2.2. Dieses Rücktrittsrecht steht Ihnen jedoch nicht zu:
• wenn Sie selbst die geschäftliche Verbindung mit uns zwecks Schließung des Vertrages angebahnt haben oder
• wenn dem Zustandekommen des Vertrages keine Besprechungen zwischen uns vorangegangen sind.

8.3. Rücktrittsrecht nach § 3a Konsumentenschutzgesetz
Sie können vom Antrag oder vom Vertrag auch zurücktreten, wenn die für Ihre Einwilligung maßgeblichen Umstände, deren Eintritt als wahrscheinlich dargestellt wurde nicht oder nur in erheblich geringerem Ausmaß eingetreten sind. Maßgebliche Umstände in diesem Sinn sind:

a) die Erwartung der Mitwirkung oder Zustimmung eines Dritten, die erforderlich ist, damit unsere Leistung erbracht oder von Ihnen verwendet werden kann,
b) die Aussicht auf steuerrechtliche Vorteile,
c) die Aussicht auf öffentliche Förderung,
d) die Aussicht auf einen Kredit.

Dieser Rücktritt kann binnen einer Woche erklärt werden. Die Frist beginnt zu laufen, sobald für Sie erkennbar ist, dass die unter Punkt a) – d) genannten Umstände nicht oder nur in erheblich geringerem Ausmaß eingetreten sind. Das Rücktrittsrecht erlischt spätestens einem Monat nach der vollständigen Erfüllung des Vertrages durch beide Vertragspartner.

Das Rücktrittsrecht steht Ihnen nicht zu, wenn Sie bereits bei den Vertragsverhandlungen wussten oder wissen mussten, dass die maßgeblichen Umstände nicht oder nur in erheblich geringerem Ausmaß eintreten werden oder der Ausschluss des Rücktrittsrechts im einzelnen ausgehandelt worden ist oder wir uns zu einer angemessenen Anpassung des Vertrages bereit erklärt haben.

8.4. Rücktrittsrecht nach § 5e Konsumentenschutzgesetz
Sie können von einem im Fernabsatz abgeschlossenen Vertrag oder einer im Fernabsatz abgegebene Vertragserklärung binnen 7 Werktagen zurücktreten. Der Samstag zählt nicht als Werktag. Die Frist beginnt mit dem Tag des Vertragsabschlusses zu laufen (Absendung der Anmel-debestätigung durch uns an Sie). Dieses Rücktrittsrecht haben Sie nicht, wenn wir vereinbarungsgemäß mit der Ausführung unserer Leistungen innerhalb von sieben Werktagen ab Ver-tragsabschluss begonnen haben.

9. Teilnahmebedingungen für Personen in helfenden Berufen
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung berechtigt Sie nicht dazu, Imago-Paartherapien, Imago-Seminare, Imago-Workshops oder Generationen- oder Geschwisterdialoge abzuhalten oder anzubieten. Ausschließlich von Imago International Institut ausgebildete und zertifizierte Thera-peut/Innen dürfen sich als Imagotherapeuten bezeichnen. Nur sie dürfen Inhalte des Imago-Workshops weitergeben und Inhalte aus dem Imago-Workshopbuch in der Öffentlichkeit verwenden.

10. Urheberrechtlicher Schutz
Der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass die Inhalte unserer Seminar- bzw. Workshop- und aller Veranstaltungsunterlagen urheberrechtlichen Schutz genießen. Jede über die eigene private Nutzung hinausgehende Vervielfältigung, Verbreitung oder sonstige Verwendung dieser Unterlagen ist dem Teilnehmer ausdrücklich untersagt.

Für Ihren persönlichen Zweck als Anwender des gelernten (also nicht für gewerbliche Zwecke als Trainerin) dürfen Sie jedoch diese Unterlagen gerne verwenden.

11. Datenschutz
Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes auch für die Zusendung späterer Informationen speichern und verwenden. Sie erklären sich weiters damit einverstanden, dass wir Ihre personenbezogenen Daten (Name, Geburtsdatum und Wohnadresse) an den Gasthof/das Hotel weitergeben, damit dieses mit Ihnen zwecks Abschluss eines Vertrages Kontakt aufnehmen kann. Sie erklären sich weiters damit einverstanden, dass wir Ihre E-mail Adressen im Dialograum der Jahresgruppe an die andern Gruppenteilnehmer in Kopie senden, damit Sie sich zum gemeinsamen Dialogisieren verabreden und treffen können. Diese Zustimmungserklärung können Sie jederzeit widerrufen. Diese Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und außer an das/den in der Anmeldung genannte/n Ho-tel/Gasthof bzw. im letztgenannten Fall an Gruppenmitglieder nicht an Dritte weitergegeben.

12. Videoaufzeichnung
Um unsere Arbeitsqualität laufend weiterzuentwickeln, kann es sein, dass wir unseren Vortrag per Video aufzeichnen. Die Einsicht in diese Mitschnitte ist ausschließlich uns Workshop-Leitern vorbehalten. Wir verwenden die Aufzeichnungen zur Erstellung eines Skriptums und zur Verbesserung unserer Leistung.

13. Diverses
13.1. Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss von nationalen und supranationalen Verweisungsnormen.

13.2. In allen anderen Fällen wird das für den 1. Wiener Gemeindebezirk sachlich zuständige Gericht als Gerichtsstand vereinbart.

13.3. Sie erklären sich mit diesen AGB einverstanden, außer es wurde zwischen Ihnen und uns im Einzelfall schriftlich etwas anderes vereinbart.

13.4. Diese AGB gelten für alle von uns durchgeführten Seminare Workshops und sonstigen Therapien. Wenn wir in den AGB das Wort „Veranstaltung“ verwenden sind daher alle diese Seminare, Workshops und (Gruppen-)Therapien gemeint.